Freiwillige Feuerwehr Gaggenau - Abteilung OttenauFeuerwehr-Gaggenau

Aktuelle Meldungen

Betreuerinnen / Betreuer für Kinderfeuerwehr gesucht

Kontakt:

kjljlkjlkjlkjlkjlk

 

Notruf: 112

 

Notfall Fax (Download):

07222 / 26 248

Freiwillige Feuerwehr Gaggenau
Abteilung Ottenau
Rudolf-Harbig-Strasse 14
76571 Gaggenau
Tel.: (07225) 76394
 
Abteilungskommandant
Andreas Lehmann
Tel.: (0170) 4733148

Suche

Unsere Partner

Einsatz Nr. 14

Am 31.12.2017 um 03:53 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Hilfe in den Rißweg gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Eine ca. 10 Meter große Tanne lag quer über der Straße. Sofort wurde die Straße mit Verkehrswarngerät für den Verkehr voll gesperrt. Mit Hilfe einer Kettensäge wurde der Baum zerkleinert und am Fahrbandrand abgelegt. Danach wurde die Straße grob gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben.

 

Eingesetzte Kräfte: 11

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10, TLF 8/18, MTW

Einsatzdauer:  36 min

Andere Hilfsorganisationen: Polizei

 




Einsatz Nr. 13

Am 14.12.2017 um 19:29 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Brandeinsatz nach Bad Rotenfels in die Badstraße gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Aus bisher ungeklärter Ursache stand eine ehemalige Diskothek im Vollbrand. Die Abt. Bad Rotenfels und Abt. Kernstadt waren bereits vor Ort und hatten mit der Brandbekämpfung begonnen. Zeitgleich mit uns traf die Abt. Hörden ebenfalls an der Einsatzstelle ein. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung bestand unsere Aufgabe darin von der Alois-Degler-Straße über den Murgdamm bis zur Rückseite des Gebäudes eine Wasserversorgung und eine Riegelstellung zwischen der Diskothek und der angebauten Wohnung herzustellen. Gegen 21:45 Uhr war der Brand soweit gelöscht, dass mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden konnte. Diese zogen sich bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages hin und wurden durch die Abt. Bad Rotenfels übernommen. 

 

Eingesetzte Kräfte: 16

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 10, TLF 8/18, MTW

Einsatzdauer:  4 Std. 01 min

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Bad Rotenfels, Abt. Kernstadt, Abt. Hörden, DRK Bereitschaft Gaggenau, Stadtwerke, Polizei




Einsatz Nr. 12

Am 19.11.2017 um 07:08 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Brandeinsatz nach Selbach gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Neben einem Wohngebäude in der Herrengasse war aus ungeklärter Ursache ein Holzstapel in Brand geraten. Die Abt. Selbach war schon vor Ort hat und hatte mit der Brandbekämpfung begonnen.  Bis zur endgültigen Klärung der Lage bezogen wir Stellung im Bereitstellungsraum. Das Feuer konnte durch die Kräfte der Abt. Selbach schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung war daraufhin kein Einsatz von uns erforderlich und wir konnten zurück ins Gerätehaus nach Ottenau fahren. 

 

Eingesetzte Kräfte: 12

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 10, TLF 8/18

Einsatzdauer:  22 min

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Selbach, Abt. Kernstadt, Polizei




Einsatz Nr. 11

Am 07.11.2017 um 07:36 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Rettung in die Spitzwegstraße gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Noch auf der Anfahrt zum Gerätehaus wurde der Einsatz von der Leitstelle Mittelbaden wieder zurückgenommen. Es war kein Einsatz mehr erforderlich.

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzdauer:  3 min

Andere Hilfsorganisationen:




Einsatz Nr. 10

Am 19.09.2017 um 21:08 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Hilfe auf die Straße Am Sauberg gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Ein Baum mit einem Stammdurchmesser von ca. 35 cm lag quer über der Straße. Sofort wurde die Straße mit Verkehrswarngerät für den Verkehr voll gesperrt. Mit Hilfe einer Kettensäge wurde der Baum zerkleinert und am Fahrbandrand abgelegt. Danach wurde die Straße grob gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben.

 

Eingesetzte Kräfte: 9

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer:  47 min

Andere Hilfsorganisationen:




Einsatz Nr. 9

Am 11.09.2017 um 10:03 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer ausgelösten BMA in die Max-Roth-Strasse gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Ausgelöst hatte die Melderlinie 204 in der Halle 2. Es konnte jedoch kein Feuer und kein Rauch festgestellt werden. Aufgrund eines technischen Defekts konnte die Anlage nicht mehr zurückgestellt werden. Daraufhin wurde diese durch den Betreiber außer Betrieb genommen, welcher alles Weitere veranlasste.

 

Eingesetzte Kräfte: 6

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer:  32 min

Andere Hilfsorganisationen:




Einsatz Nr. 8

Am 02.09.2017 um 06:19 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer ausgelösten BMA in die Max-Roth-Strasse gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Ausgelöst hatte die Melderlinie 204 in der Halle 2. Es konnte jedoch kein Feuer und kein Rauch festgestellt werden. Die BMA wurde zurückgestellt und der Betreiber darüber informiert.

 

Eingesetzte Kräfte: 10

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer:  1 Std. 1 min

Andere Hilfsorganisationen: Abteilung Kernstadt




Einsatz Nr. 7

Am 19.07.2017 um 17:21 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Chlorgasaustritt in Kuppelsteinbad gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Im Technikgebäude des Schwimmbades kam es beim Wechseln der Chlorgasflaschen zum Austritt geringer Mengen Chlorgas, welches sich noch in der Anschlussleitungen befand. Gleichzeitig mit der Abteilung Ottenau wurde der ABC Zug des Landkreis an die Einsatzstelle alarmiert. Das Technikgebäude wurde geräumt und abgesperrt. Nach dem Eintreffen des ABC Zuges wurden umfangreiche Messungen vorgenommen, es konnte jedoch kein Chlorgas mehr nachgewiesen werden. Daraufhin konnte die  Absperrung wieder abgebaut und der Einsatz beendet werden. Für die Badegäste bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

Eingesetzte Kräfte: 15

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10, TLF8/18, MTW

Einsatzdauer:  31 min

Andere Hilfsorganisationen: ABC Zug Landkreis Rastatt, Abteilung Kernstadt, Polizei, Notarzt, Rettungsdienst




Einsatz Nr. 6

Am 02.07.2017 um 08:39 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Hilfe auf die K3704 Ottenau-Selbach gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Kurz hinter dem Grünabfallplatz hing ein größerer Ast in den Fahrbahnbereich in Fahrtrichtung Selbach über die Strasse. Sofort wurde die Strasse mit Verkehrswarngerät halbseitig für den Verkehr gesperrt. Da es sich nur um einen etwas größeren Ast handelte, wurde dieser aus dem Strassenbereich gezogen. Danach konnte die halbseitige Sperrung der Strasse aufgehoben und für den Verkehr wieder freigegeben werden.

 

Eingesetzte Kräfte: 8

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer:  20 min

Andere Hilfsorganisationen: Polizei




Einsatz Nr. 5

Am 05.05.2017 um 20:28 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Rettung in die Haydnstrasse / Ecke Kapellenstrasse gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Eine nicht mehr ganz nüchterne männliche Person stürzte im Einsatzbereich den Bahndamm hinunter und blieb vor dem Gleisbett liegen. Der ebenfalls verständigte Rettungsdienst konnte noch vor unserem Ausrücken die Person retten und notärztlich versorgen. Daraufhin wurde der Einsatz durch die Leitstelle zurückgenommen.

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzdauer: 

Andere Hilfsorganisationen: Polizei, Rettungsdienst, Notarzt




Einsatz Nr. 4

Am 22.02.2017 um 21:24 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Hilfe auf die K3704 Ottenau-Selbach gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Kurz hinter dem Grünabfallplatz war ein Baum in Fahrtrichtung Selbach über die Strasse gefallen und versperrt diese halbseitig. Sofort wurde die Strasse mit Verkehrswarngerät halbseitig für den Verkehr gesperrt. Mit einer Kettensäge wurde der Baum zerkleinert. Die Baumstücke wurden am Strassenrand abgelegt und die Strasse gereinigt. Danach konnte die halbseitige Sperrung der Strasse aufgehoben und für den Verkehr wieder freigegeben werden.

 

Eingesetzte Kräfte: 9

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer:  31 min

Andere Hilfsorganisationen: Polizei




Einsatz Nr. 3

Am 10.02.2017 um 02:52 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Rettung in die Strasse Am Neufeld gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Noch auf der Anfahrt zum Gerätehaus wurde der Einsatz von der Leitstelle Mittelbaden wieder zurückgenommen. Es war kein Einsatz mehr erforderlich.

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Einsatzdauer:  3 min

Andere Hilfsorganisationen:




Einsatz Nr. 2

Am 17.01.2017 um 23:27 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Hilfe in die Josef-Vogt-Strasse gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Die Besatzung eines RTW's und NEF's war schon an der Einsatzstelle eingetroffen und versorgte bereits den Bewohner einer Wohnung im Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Der adipöse Patient musste unverzüglich in eine Klinik transportiert werden. Aufgrund seines Körpergewichtes wurde ein S-RTW (Schwerlast-Rettungswagen) aus Karlsruhe nachalarmiert. Mit dem Lichtmast des LF wurde die Einsatzstelle (Hof) ausgeleuchtet.

Nach dem Eintreffen des S-RTW's und der Rücksprache mit dem Rettungsdienstpersonal wurde der Patient auf dem Spinebord liegend mit vereinten Kräften aus der Wohnung in den Hof getragen. Dazu musste mit der Flex ein Stück eines Sicherungsgeländers entfernt werden. Danach war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

 

Eingesetzte Kräfte: 10

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer: 41 min

Andere Hilfsorganisationen: Notärzt, Rettungsdienst




Einsatz-Nr. 1

Am 01.01.2017 um 17:08 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer technischen Rettung in die Mozartstrasse gerufen.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte seinen Mitbewohner im 1. Stock des Hauses seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen. Obwohl in der Wohnung das Licht brannte reagierte dieser auf kliengeln oder klopfen an der Wohnungstür nicht. Daraufhin stiegt der besorgte Mitbewohner über eine Leiter zu einem Fenster im 1. Stock der betroffenen Wohnung. Durch das angeleiterte Fenster konnte er nun sehen, dass der Bewohner der Wohnung regungslos auf dem Fussboden hinter der Wohnungstür liegt. Daraufhin verständigte er umgehend die Rettungskräfte. Aufgrund der Lage hatte der Kollege der Notfallhilfe die einfache Wohnungstür bis zu unserem Eintreffen schon eingetreten. Somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr notwendig.

 

Eingesetzte Kräfte: 13

Eingesetzte Fahrzeuge: LF10

Einsatzdauer: 17 min

Andere Hilfsorganisationen: Notärztin, Rettungsdienst, DRK Notfallhilfe Ottenau, Polizei