Freiwillige Feuerwehr Gaggenau - Abteilung OttenauFeuerwehr-Gaggenau

Aktuelle Meldungen

Betreuerin / Betreuer für Kinderfeuerwehr gesucht

Kontakt:

kjljlkjlkjlkjlkjlk

 

Notruf: 112

 

Notfall Fax (Download):

07222 / 26 248

Freiwillige Feuerwehr Gaggenau
Abteilung Ottenau
Rudolf-Harbig-Strasse 14
76571 Gaggenau
Tel.: (07225) 76394
 
Abteilungskommandant
Andreas Lehmann
Tel.: (0170) 4733148

Suche

Unsere Partner

Einsatz Nr. 13

Am 16.03.2020 um 16:14 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Rauchentwicklung Freigelände (B1) in den Bereich Gewann Rotsbrunnen alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

 Anwohner der Haydnstraße meldeten der Leitstelle Mittelbaden eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Gewanns Rotsbrunnen / Selberg. Der Bereich wurde von uns abgefahren und im Bereich "Auf der Höhe" wurden wir fündig. Auf einem Wiesengrundstück wurden Gartenabfälle verbrannt. Da das Feuer beaufsichtigt war und nur noch eine geringe Rauchentwicklung festgestellt wurde, war kein weiterer Einsatz von uns nötig.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 6

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42),

Einsatzdauer:  27 min

Andere Hilfsorgansisationen:




Einsatz Nr. 12

Am 09.03.2020 um 18:50 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Technischen Hilfe (TH2) - Baum auf Fahrbahn alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Durch den Anruf eines Spaziergängers wurde der Abteilungsleiter telefonisch darüber in Kenntnis gesetzt, dass auf dem Weg zu den Salzwiesen, auf Höhe des Schützenhauses, ein abgebrochener Baumstamm auf den Weg zu fallen drohe. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Abteilungsleiter wurde die Stelle angefahren und die Lage beurteilt. In ca. 9 m Höhe wurde vermutlich durch eine Windböe der obere Teil eines Baumstamms abgedreht und lag nun quer auf dem Nachbarbaum.  Da keine unmittelbare Gefahr bestand, dass der abgedrehte Stamm herunter auf den Weg fällt, war kein weiterer Einsatz erforderlich. Da der Baum auf städtischem Gebiet steht wurde für weitere Maßnahmen die Stadt über den Vorgang informiert.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 2

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): MTW (2/19),

Einsatzdauer:  58 min

Andere Hilfsorgansisationen:




Einsatz Nr. 11

Am 04.03.2020 um 13:56 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Rauchentwicklung Gebäude (F5) in die Josef-Vogt-Straße alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Vergessenes Essen auf dem Herd war die Ursache für das Auslösen eines privaten Rauchmelders im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses. Die Bewohnerin der Wohnung, welche mit ihren beiden kleinen Kindern anwesend war, ist gehörlos und nahm das aktustische Signal des Rauchmelders nicht wahr. Mit dem Türfallengleiter wurde die Wohnungstür geöffnet. Vorsorglich wurde die Bewohnerin und ihre beiden Kinder dem Rettungsdienst übergeben. Ein Feuer oder Rauch konnte nicht festgestellt werden.   

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 8

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42),

Einsatzdauer:  34 min

Andere Hilfsorgansisationen: Abt. Kernstadt, DRK Rettungsdienst, Polizei




Einsatz Nr. 10

Am 02.03.2020 um 06:51 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Technischen Hilfe (TH2) - Baum auf Fahrbahn nach Hörden in die Frühlingstrasse  alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Eine große Pappel, Stammdurchmesser ca. 40 cm, fiel durch den starken Wind der vergangenen Nacht um und blockiert so die Fahrbahn. Die Personen welche im nahegelegenen Naturfreundehaus übernachtet hatten konnten so nicht abreisen. Die Kameraden der Abteilung Hörden hatten die Einsatzstelle schon abgesichert und waren mit der Motorsäge bei der Arbeit den Holzstamm zu zersägen und am Fahrbahnrand abzulegen. Eine Unterstützung durch uns war nicht nötig.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 4

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42),

Einsatzdauer:  57 min

Andere Hilfsorgansisationen:




Einsatz Nr. 9

Am14.02.2020 um 21:15 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Technischen Rettung (TR1) - Person in Wohnung vital bedroht in die Josef-Vogt-Straße alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Mitbewohner in einem Mehrfamilienhauses nahmen die Hilferufe aus einer Wohnung im 2. OG wahr und verständigten daraufhin die Rettungsdienste. Bei unserem Eintreffen hatten sich der Rettungsdienst und die DRK Notfallhilfe schon Zugang zur Wohnung verschafft. Eine Unterstützung durch uns war nicht mehr notwendig. 

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 10

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42),

Einsatzdauer:  21 min

Andere Hilfsorgansisationen: DRK Rettungsdienst, DRK Ottenau (Notfallhilfe)




Einsatz Nr. 8

Am 10.02.2020 um 19:36 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Technischen Hilfe (TH2) - Baum auf Fahrbahn auf der L79a alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Etwa auf halber Strecke zwischen Ottenau und Selbach lag eine völlig vertrocknete, ca. 3 Meter lange abgebrochene Baumspitze auf der Fahrbahn. Die Fahrbahn wurde mit Verkehrswarngerät beidseitig für den Verkehr voll gesperrt und die Einsatzstelle großräumig ausgeleuchtet. Händisch wurde die Baumspitze von der Fahrbahn gezogen und am Fahrbahnrand sicher abgelegt. Nachdem die Fahrbahn grob gereinigt war wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 11

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), MTW (2/19)

Einsatzdauer:  21 min

Andere Hilfsorgansisationen:




Einsatz Nr. 7

Am 10.02.2020 um 06:12 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer Technischen Hilfe (TH2) - Sturmschaden Gebäude  in die Sulzbacher Straße alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

An einem Wohngebäude hatte eine Windböe Ziegel des Daches angehoben. Einige Ziegel sind daraufhin auf die Strasse und den Gehweg vor das Wohngebäude gefallen. Mit Verkehrswarngeräte wurde die Strasse für den Verkehr voll gesperrt. Um zu verhindern, dass weitere Dachziegel die keinen festen halt mehr hatten auf die Strasse oder den Gehweg fallen, wurde die Drehleiter zur Einsatzstelle nachgefordert,  um die gelockerten Dachziegel nach unten in den Hof des Anwesens zubringen.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 9

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), MTW (2/19), Abt. Kernstadt DLK (1/33)

Einsatzdauer:  1 Std. 33 min

Andere Hilfsorgansisationen:




Einsatz Nr. 6

Am 29.01.2020 um 16:28 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Feuer 2 - Kaminbrand nach Selbach alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

An einem Wohngebäude kam es während eines Gewitters zu einem Biltzeinschlag in den Kamin. Rauch oder Feuer konnte nicht festgestellt werden. Ein Einsatz durch die Abteilung Ottenau war nicht erforderlich.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 11

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), TLF 8/18 (2/21), MTW (2/19)

Einsatzdauer:   26 min.

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Selbach, Polizei, Rettungsdienst,




Einsatz Nr. 5

Am 26.01.2020 um 13:37 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem ABC2 - Öl auf Gewässer Einsatz in die Hauptstraße alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Auf Höhe der Überquerungshilfe auf der Hauptstraße bei der Lindenbrücke konnte auf dem Wasser, welches aus einem Kanalrohr in die Murg bzw. den Kanal der EnBW floß, ein leichter Schmierfilm festgestellt werden. Daraufhin wurde die Kanalisation im Bereich Haupt-, Friedhof- und Haydnstraße nach einer Verunreinigung mit Kraft- und Schmierstoffen überprüft. Es konnte keine Verunreinigung festgestellt werden. Ein Test mit Öl Nachweispapier war ebenfalls negativ. Woher der Schmierfilm kam konnte letztlich nicht festgestellt werden. 

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 7

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), MTW (2/19)

Einsatzdauer:   40 min.

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Kernstadt (1/11) und (1/52), GA 3 mit (3/19)




Einsatz Nr. 4

Am 18.01.2020 um 09:38 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Feuer 2 - Kaminbrand nach Selbach alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Nach dem  Eintreffen des LF 10 und einer Rücksprache mit dem Einsatzleiter vor Ort war kein Einsatz durch die Abteilung Ottenau notwendig. Das TLF 8/18 welches sich noch auf der Anfahrt befand konnte die Einsatzfahrt abbrechen und zum Gerätehaus umkehren.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 10

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), TLF 8/18 (2/21)

Einsatzdauer:   20 min.

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Selbach, Polizei, Rettungsdienst,




Einsatz Nr. 3

Am 11.01.2020 um 17:40 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Feuer 4 - Keller Zimmer Wohnung in den Oberer Rain alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Aus zunächst nicht bekannten Gründen kam es in einer Sauna im Kellerraum des Wohngebäudes zu einem Brand. Ein Rauchwarnmelder machte die Eigentümer darauf aufmerksam. Erste Löschversuche durch den Hauseigentümer, bei der er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zuzog, schlugen fehl. Nach dem Eintreffen nahm eine Trupp unter Pressluftatmer mit einem C-Rohr die Brandbekämpfung auf und hatte den Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurde der Raum nach evtl. noch vorhandenen Glutnestern überprüft, wobei die Sauna hierbei komplett abgebaut und ins Freie geschafft wurde. Der Verletzte Hauseigentümer wurde vorsichtshalber zur Beobachtung durch den Rettungsdienst in eine Klink gebracht.

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 14

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), TLF 8/18 (2/21), MTW (2/19)

Einsatzdauer:  1 std. 46 min.

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Kernstadt, Polizei, Rettungsdienst, DRK Notfallhilfe Ottenau




Einsatz Nr. 2

Am 06.01.2020 um 15:56 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einem Feuer 2 - ausgelöster Rauchwarnmelder in die Friedhofstrasse alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses hörten in einer Dachgeschoßwohnung das Piepen eines Rauchwarnmelders. Da die Bewohnerin der Wohnung nicht zu Hause war alarmierten sie die Feuerwehr. Mit Türöffnungswerkzeug wurde die Wohnungstür durch uns geöffnet. In der Wohnung konnte weder Brandgeruch, Rauch oder Feuer bei der Erkundung festgestellt werden. Eine Ursache für das Auslösen des Rauchwarnmelders war nicht ersichtlich. Die Batterie wurde aus dem Geräte wurde entnommen und der Bewohnerin der Wohnung eine Nachricht über unseren Einsatz hinterlassen. 

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 11

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42), TLF 8/18 (2/21), MTW (2/19)

Einsatzdauer:  31 min

Andere Hilfsorganisationen:




Einsatz Nr. 1

Am 03.01.2020 um 06:25 Uhr wurde die Feuerwehrabteilung Ottenau zu einer TR1 Technischen Rettung - Person vital bedroht in die Gartenstrasse nach Hörden alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar:

 

Die rückseitige Balkontür im 1. OG des Wohnhauses war nicht verschlossen und der Zutritt zur Wohnung war sofort möglich. Eine weibliche Person saß regungslos und ohne Bewusstsein in einem Sessel in der Küche. Bevor sie das Bewusstsein verlor konnte sie selbst noch einen Notruf absetzen. Sofort wurden von der anwesenden Notärztin und dem Rettungsdienst alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um einen transportfähigen Zustand der Patientin herzustellen. Da das Treppenhaus für einen patientengerechten Abtransport nicht geeignet war, wurde die Drehleiter an den Einsatzort nachalarmiert. Nachdem die Patientin transportfahig war, wurde diese mit der Drehleiter nach unten und zum RTW gebracht, welcher sie in eine Klinik zur weiteren Behandlung fuhr. 

 

Eingesetzte Kräfte (Abteilung Ottenau): 9

Eingesetzte Fahrzeuge (Abteilung Ottenau): LF 10 (2/42),  MTW (2/19)

Einsatzdauer:  1 h 16 min

Andere Hilfsorganisationen: Abt. Hörden, Abt. Kernstadt DLK (1/33), Notärztin, Rettungsdienst, Polizei